Consilium Internationale Ordo Franciscanus Saecularis – CIOFS

 

Schreiben von Generalministers Tibor Kauser OFS – „40 Jahre Regel des OFS

KOINONIA ist das Mitteilungsorgan der Konferenz der Generalassistenten des OFS.

CIOFS Familienkommission Jahres-Thema2016-08-20_16h33_31

Gebetsintentionen 2019

Die Berufung und Sendung der Familie in der Kirche und in der heutigen Welt  Gesamttext   Stand 18.04.2018

OFS- Familie Ergänzung  Stand 18.04.2018

Die Familien-Kommission des CIOFS hat als Fortbildungsprogramm eine Arbeitshilfe zum Abschlussbericht der Bischofssynode veröffentlicht: 

Die Berufung und Sendung der Familie in der Kirche und in der heutigen Welt 04.02.2018 Stand: 30.12.2017

2016-11-07_21h21_11

 

 

 

 

CIOFS-Kommission Familie

Im Jahr 2014 feierte der OFS den 800. Geburtstag des hl. Ludwig, den die Kirche dem regulierten und weltlichen “Dritten Orden” des hl. Franziskus zum Patron und Lebensmodell gegeben hat.
Weiter Informationen über das Leben des hl. Ludwig sind hier veröffentlicht.

Wie gestaltete sich das Leben in einem weltweitem Orden wie dem OFS auf all seinen Ebenen?
Aus dem Inhalt:

  • Vortrag von Benedetto Lino und Tibor Kauser; Der OFS: Ein einzigartiger Orden in der Kirche
    Gedanken zur Identität und zum Wesen des OFS
  • Schreiben von Tibor Kauser (2. Februar 2015)
    Beschlüsse des Generalkapitels
  • Schreiben von Tibor Kauser (8. Mai 2015)

MITTEILUNGEN VON CIOFS

KONONIA 111 und 112

KONFERENZ DER GENERALASSISTENTEN DES OFS
800 Jahre MEMORIALE PROPOSITI: Die Relevanz für den OFS und „FRATELLI TUTTI“:
soziale Freundschaft als Weg der Evangelisierung für den OFS sind die beiden Themen der aktuellen Ausgaben von KOINONIA

Gebetsintentionen für YOUFRA

Um die Gemeinschaft mit dem Papst zu unterstreichen, bietet CIOFS die Intention des Heiligen Vaters für den Monat und eine Intention für den OFS an, die sich auf das Leben und wichtige Ereignisse des Ordens bezieht.Die örtlichen Bruderschaften beten für beide....

Spendenaufruf für Flutopfer in Brasilien

Auch nach über einem halben Jahr sind die Schäden der Überschwemmung im Ahrtal längst nicht beseitigt – obwohl wir in einem reichen Land leben und so viel Hilfe geleistet worden ist. Wie viel schlimmer hat es da wenige Tage nach Weihnachten unsere Schwestern und Brüder in Brasilien getroffen.